Velké náměstí 114, 397 24 Písek | tel.: +420 382201111 | fax: +420 382201114 | e-mail | Öffnungszeit | Eintrittsgebühr
Home arrow Fachstellen arrow Zoologie



Zřizovatel: Jihočeský kraj
Krajský úřad
U Zimního stadionu 1952/2
37076, České Budějovice

počítadlo.abz.cz

aktualizováno: 2019-05-28

Arbeitsstelle der Zoologie

RNDr. Jiří Šebestian 

Kliknutím otev?ete obrázek
Kliknutím otev?ete obrázek
Kliknutím otev?ete obrázek
Der Zoologe des Museums arbeitet im Museum seit dem Jahr 1970  und verwaltet eine Sammlung mit mehr als 2 000 Artenkarten. Die Mehrheit der Sammlung bilden Insekten, die von F. Krch und M. Stocký noch vor dem Anritt des Zoologen, gespendet wurden. Auch wenn sich unser Zoologe auf Wirbeltiere spezialisiert, gelang ins Museum während seiner Funktionszeit eine weitere ethnologische Sammlung des verstorbenen Prof. Dragoun.    
 
Ein systematischer Aufbau der Sammlung ist aufgrund des strengen Artenschutzes nicht möglich, daher werden die Wirbeltiere für die Sammlung zufällig gewonnen, im Grunde handelt es sich um Fundstücke frisch abgestorbener Tiere.
Dank ausländischer Expeditionen unseres Zoologen wurde die Sammlung um weitere Naturerzeugnisse von diesen Expeditionen erweitert.    

Auβer den Sammelstücken enthält das zoologische Depositar eine relativ reiche Kollektion von Wirbeltierpräparaten, hauptsächlich Vögeln, nichtsammlerischen Charakters, die am Anfang des 20. Jahrhunderts im Tausch gegen Stickwerke aus dem Museum in Sob�?slav erworben wurden. Teil dieser Präparate wird in der Dauerexposition „Schutzgebiet der Píseker Region“ ausgestellt, andere werden gelegentlich bei Ausstellungen verwendet.     
Der Zoologe nutzte die kühle Umgebung der Kellerräume, in denen er lebende Fische unserer Gewässer in geräumigen Aquarien im Rahmen der Dauerexposition „Fische und Fischfang“ präsentiert.
 
Dank der importierten Naturerzeugnissen und der in den ausländischen Expeditionen erworbenen Erfahrungen, bildet der Zoologe seit dem Jahr 2007 eine neue Exposition in unserer Nebenstelle – Das Denkmal der Stadt Protivín.
Bis zum Jahr 2006 wurden hier drei Dauerexpositionen „Exotische Natur“ eröffnet – exotische Welt der Insekten, exotische Welt unter dem Meeresspiegel und exotische Welt der Gebirge, Savannen, Wüsten, Fluss- und Seeufer. Im Jahr 2008 wird der letzte Teil der Exposition eröffnet, der dem Urwald und der Seeküste gewidmet wurde.    

Da die Dokumentation der Wirbeltiere der Region in Form von Einfängen oder Steckschüssen nicht möglich ist, widmet sich der Zoologe faunistischen Forschung der Schutzgebiete und Sammlung von faunistischen Daten aus der Region. Seit dem Jahr 1977 organisiert er für Jugendliche und die, die in Ornithologie und den Naturschutz interessiert sind eine alljährliche Ferienaktion zwecks Einfangens und Beringens von Vögeln in der Reservation �?ežabinec, �?ežabinecká tůn�?. Informationen über das Vögelvolk der Reservation hat er seit dem Jahr 1980, in dem er sich der regelmäβigen monatlichen Zählung der Vögel in der Reservation widmet, weiterhin erweitert.       
 
Die Einfangaktion übergab er im Jahr 2003 an seinen Kollegen J. Šebestian von der südböhmischen Universität in �?eské Bud�?jovice, mit den monatlichen Zählungen macht er jedoch weiter. Zu weiteren Aktivitäten unseren Zoologen gehören Rettungsforschungen – das Verarbeiten von Unterlagen zur Rettung von besonders geschützten Tierarten, ggf. Umsiedlung im Falle von Eingriffen in deren Lebensraum.
Die aufklärende Erziehungstätigkeit unseres Zoologen umfasst eigene Vorträge über ausländische Expeditionen, Organisation von Vorträgen für Museumszyklen, Verarbeitung von Unterlagen für Lernweg-Tabellen, Teilnahme an informativen Broschüren über Schutzgebiete, Lernwege und vieles mehr...

 
Portál byl realizován za finanční podpory města Písku (grantový program města Písku na podporu cestovního ruchu).
© 2019 www.prachenskemuzeum.cz